Corona – das erwartet Sie am Arbeitsplatz!

|

Das Bundeskabinett will in dieser Woche die neuen Corona-Regeln für die Arbeitswelt auf den Weg bringen. Denn viele Maßnahmen laufen mit Ende des 19.03.2022 aus. Folgende Maßnahmen sieht der uns vorliegende Referentenentwurf nun vor:

  • Auf Basis einer Gefährdungsbeurteilung hat der Arbeitgeber „… in einem Hygienekonzept die weiterhin noch erforderlichen Schutzmaßnahmen zum betrieblichen Infektionsschutz festzulegen und umzusetzen.” (§ 2 Abs. 1 Corona-ArbSchV(E)).
  • Unternehmer müssen ihren Beschäftigten das betriebliche Hygienekonzept „… in geeigneter Weise in der Arbeitsstätte zugänglich zu machen …” (§ 2 Abs. 4 Corona-ArbSchV(E)).
  • Arbeitgeber haben zu prüfen, „… welche geeigneten Maßnahmen getroffen werden können, um die gleichzeitige Nutzung von Räumen durch mehrere Personen zu reduzieren …” (§ 2 Abs. 2 Corona-ArbSchV(E)) und
  • allen Beschäftigten, die nicht ausschließlich im Homeoffice arbeiten, „… zweimal pro Kalenderwoche kostenfrei… ” einen Corona-Test anzubieten (§ 3 Abs. 1 Corona-ArbSchV(E)) sowie
  • ihren Mitarbeitern „… zu ermöglichen, sich während der Arbeitszeit gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 impfen zu lassen.” (§ 4 Abs. 1 Corona-ArbSchV(E)).

Sobald wir Klarheit über die tatsächlich beschlossene Fassung haben, werden wir von KUECK Industries Sie über ggf. notwendige Schritte und Maßnahmen informieren.

Hansastraße 122
44866 Bochum
fon: +49 (0) 800.400 88 401
info@ki-consulting.eu

Schulungen
Geprüftes Unternehmen

© KUECK Industries
Nach oben

Hansastraße 122 |  44866 Bochum | fon: +49 (0) 800.400 88 401 | info@ki-consulting.eu

Allgemein
Themen
Schulungen
Geprüftes Unternehmen

© KUECK Industries
Nach oben